In der letzten Ferienwoche der Sommerferien ging es für die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Hardegsen ins Kreiszeltlager nach Wolfsburg-Almke. Die Anreise erfolge am 23.07.2016 mit dem Bus, gemeinsam mit 28 weiteren Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Northeim. Wie üblich hatte die Vorhut, die bereits am Donnerstag angereist war, alles fertig aufgebaut, sodass es für die Kinder nur noch hieß Schlafplatz aussuchen und los geht der Spaß.

Da der Wettergott den Jugendlichen und Betreuern hold war und die ganze Woche über Sommerliche Temperaturen von mehr als 20°C herrschten, konnte das direkt neben dem Zeltplatz befindliche Freibad ausgiebig besucht werden. Neben Freibadbesuchen standen für die Kinder eine Lagerolympiade und ein Wikingerschachtunier auf dem Programm. Zusätzlich waren zwei Ausfahrten nach Wolfsburg geplant.

In Wolfsburg wurde die Autostadt besucht, in der sich die Jugendlichen über die Geschichte des Automobils und des VW Konzern informieren konnten. Anschließend durfte in den direkt neben der Autostadt befindlichen "Designer Outlets Wolfsburg" noch ausgiebig gebummelt werden.

Die zweite Ausfahrt stand ganz im Zeichen der Naturwissenschaften zuerst besuchten die Jugendlichen ein Planetarium und anschließend ging es ins Phaeno Wolfsburg. Hier gab es für die Kinder Naturwissenschaft zum anfassen. Verschiedenste Naturwissenschaftliche Experimente konnten hier getestet und ausprobiert werden.

Am Samstag den 30.07.2016 wurde dann gemeinsam mit allen Jugendlichen das Zeltlager zurückgebaut und die Heimreise angetreten.